Jahrestagung 2019

22.03. bis 24.03.2019

WARUM WERDE ICH NICHT SATT?

Begehren – Zwischen Lust und Abgrund

Das menschliche Leben ist von einer Vielzahl von Bedürfnissen geprägt. Einzelne Bedürfnisse wie z. B. der Hunger können gestillt werden. Begehren überschreitet das einfache Stillen von Bedürfnissen, es lässt sich im Grunde nicht befriedigen. Kleidung ist nicht nur Bekleidung, sondern auch Mode, Statement und Statusobjekt. Begehren ist auch stets lustvoll. Von der Lust zum Abgrund ist nur ein kleiner Schritt. Für den Kirchenvater Augustin war Begehren Sünde schlechthin. Die Tagung fragt nach dem Begehren in popkultureller und theologischer Perspektive.


Informationen

Ort & Kontakt
Pädagogisch-Theologisches Institut Bonn
Mandelbaumweg 2, 53177 Bonn / Bad Godesberg
Tel.: 0228 95 23 0
Kosten
Tagungsbeitrag/Verpflegung, € 98.00
SchülerInnen/Studierende/Auszubildende € 49.00

Jahrestagung 2019

22.03. bis 24.03.2019

WARUM WERDE ICH NICHT SATT?

Begehren – Zwischen Lust und Abgrund

Das menschliche Leben ist von einer Vielzahl von Bedürfnissen geprägt. Einzelne Bedürfnisse wie z. B. der Hunger können gestillt werden. Begehren überschreitet das einfache Stillen von Bedürfnissen, es lässt sich im Grunde nicht befriedigen. Kleidung ist nicht nur Bekleidung, sondern auch Mode, Statement und Statusobjekt. Begehren ist auch stets lustvoll. Von der Lust zum Abgrund ist nur ein kleiner Schritt. Für den Kirchenvater Augustin war Begehren Sünde schlechthin. Die Tagung fragt nach dem Begehren in popkultureller und theologischer Perspektive.


Informationen

Ort & Kontakt
Pädagogisch-Theologisches Institut Bonn
Mandelbaumweg 2, 53177 Bonn / Bad Godesberg
Tel.: 0228 95 23 0
Kosten
Tagungsbeitrag/Verpflegung, € 98.00
SchülerInnen/Studierende/Auszubildende € 49.00

Freitag, 22. März 2019

  • 15.00 Uhr

    Mitgliederversammlung des pop.religion e.V.
  • 18.00 Uhr

    Abendessen
  • 19.00 Uhr

    Begrüßung Begehren zwischen Lust und Abgrund - Eine Einstimmung< br /> Vortrag: Prof. em. Dr .Dietrich Zilleßen, Köln
    Mediale Einstimmung, Paderborn

Samstag, 23. März 2019

  • 10.00 Uhr

    Ultrakurzimpulse (je 10 min)
    Krimi: Friederike Jaekel (Gießen) / n.N.
    Film: Johanna Hammann (Gießen) / PD Dr. Inge Kirsner (Tübingen)
    Serie: Dr. Amber Griffioen (Konstanz) / Prof. Dr. Ingo Reuter (Viersen)
    Pornographie: Prof. Dr. Hans-Martin Gutmann (Hamburg) / Swantje Luthe (Würzburg)
    Sound: JunProf. Dr. Beate Flath (Paderborn) / Kristian Keuer (Witten)
    Sport: Robin Martin (Paderborn) / Meike Rothe (Osnabrück)
    Social Media: Dr. Christina Ernst (Hannover) / Rebecca Meier (Paderborn)
  • 12.30 Uhr

    Mittagessen
  • 14.45 Uhr

    Workshops
    1. Krimi
    2. Film
    3. Serie
    4. Pornographie
    5. Sound
  • 16.30 Uhr

    Workshops
    6. Sport
    7. Social Media
    1. Krimi
    2. Film
    3. Serie
  • 18.00 Uhr

    Abendessen
  • 19.00 Uhr

    Workshops
    4. Pornographie
    5. Sound
    6. Sport
    7. Social Media
  • Anschließend

    Musik/Film/Kultur/Bier

Sonntag, 24. März 2019

  • 10.00 Uhr

    Worldcafé: Warum werde ich nicht satt?
    7 Themen-Tische mit Gastgeber*innen
    1. „Daran kann ich mich nicht satt sehen“ (Griffioen/Reuter)
    2. „Die dunkle Seite der Macht“ (Hammann/Kirsner)
    3. „Fifty shades of Grey“ (Gutmann/Luthe)
    4. „Die Welt ist nicht genug“ (Martin/Rothe)
    5. „You can´t beat the feeling“ (Flath/Keuer)
    6. „Geiz is geil“ (Ernst/Meier)
    7. „Es ist vollbracht“ (Jaekel/n.N.)
  • 11.15 Uhr

    Input der Tagungsberichterstatter*innen:
    Prof. Dr. Ilona Nord (Würzburg) (angefragt)
    Prof. Dr. Christian Polke (Göttingen)
    Prof. Dr. Frank Thomas Brinkmann (Gießen)
    mit Diskussion
  • 12.30 Uhr

    Ende der Tagung mit dem Mittagessen