Jahrestagung 2022

04.03. bis 06.03.2022

Popmix, POPkultur und Religion: The Next Generation

Neue Streifzüge durch erweiterte Galaxien

„Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2022. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs pop.religion, das mit seiner starken Besatzung unterwegs ist, um fremde Kosmen zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Nah dran an Avantgarde und Mainstream, Konsum und Brauchtum und doch weit davon entfernt, dies zu verstehen, dringt pop.religion in Sphären vor, über die sich selten ein Mensch zuvor solche Gedanken gemacht hat...“

Die Theologische Gesellschaft für POP-, Kultur- und Religionserforschung | pop.religion e.V. ist bestrebt, Beiträge zum Verständnis gegenwärtiger Kultur(en), zur Gestaltung (pop-) kultureller Religionspraxis und zur Konturierung einer (POP-)Theologie des 21. Jahrhunderts zu leisten.

Im Vordergrund stehen Begegnungen: Begegnung mit Kulturen, Begegnung von Menschen. Wahrnehmungen und Sichtweisen sind zu vermitteln und abzugleichen, Deutungen und Verständnisweisen zur Diskussion zu stellen.

pop.religion e.V. will auf seiner Jahrestagung 2022: „Popmix, POPkultur und Religion: The Next Generation“ neue Streifzüge durch erweiterte Galaxien unternehmen sowie Mitglieder und Interessierte herzlich zu neuen Begegnungen und Vernetzungen einladen. Eine thematische Eingrenzung gibt es ebenso wenig wie beschränkende inhaltliche bzw. methodische Vorgaben. Forschungen, Projekte, Perspektivskizzen und Impulse, Konzepte, Modelle und Ideen – auf dieser Jahrestagung sind alle sehr willkommen. Betrachtet und vorgestellt werden soll, was vorgestellt und betrachtet werden kann, also

  • Phänomene, Szenen, Artefakte, Formate, Räume, Genres und Kanäle gegenwärtiger Popkultur(en),
  • Mentalitäten und Denkstile einschließlich ihrer je plebiszitären, populären und elitären Dimensionen
  • Ausdrucks- und Erlebnisweisen, Miniaturen, Momentaufnahmen und Statements zu „POP“.

Wir versprechen uns eine intensive, innovative und integrative Tagung und wünschen uns Angebote für Inputs (20‘), Keynotes (60‘), Workshops (45‘) und Präsentationen (30‘). [Die Minutenangabe in Klammern dient der ungefähren Orientierung.]

Das Tagungsteam will aus den eingegangenen Vorschlägen ein Programm zusammenstellen, das dem Tagungsthema und den Grundsätzen von pop.religion e.V. gerecht werden kann.

Dürfen wir auf Ihre Mitwirkung zählen? Dann erbitten wir Ihre Rückmeldung mit einem Beitragstitel und idealerweise einem 5-10-zeiligen Abstract bis zum 15. 11. 2021 an vorstand@pop-religion.de

Bei Rückfragen dürfen Sie sich natürlich auch sehr gern an diese Adresse richten.


Informationen

Ort & Kontakt
Pädagogisch-Theologisches Institut Bonn
Mandelbaumweg 2, 53177 Bonn / Bad Godesberg
Tel.: 0228 95 23 0
Kosten
Tagungsbeitrag/Verpflegung € nN
SchülerInnen/Studierende/Auszubildende € nN

Jahrestagung 2022

04.03. bis 06.03.2022

Popmix, POPkultur und Religion: The Next Generation

Neue Streifzüge durch erweiterte Galaxien

„Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2022. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs pop.religion, das mit seiner starken Besatzung unterwegs ist, um fremde Kosmen zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Nah dran an Avantgarde und Mainstream, Konsum und Brauchtum und doch weit davon entfernt, dies zu verstehen, dringt pop.religion in Sphären vor, über die sich selten ein Mensch zuvor solche Gedanken gemacht hat...“

Die Theologische Gesellschaft für POP-, Kultur- und Religionserforschung | pop.religion e.V. ist bestrebt, Beiträge zum Verständnis gegenwärtiger Kultur(en), zur Gestaltung (pop-) kultureller Religionspraxis und zur Konturierung einer (POP-)Theologie des 21. Jahrhunderts zu leisten.

Im Vordergrund stehen Begegnungen: Begegnung mit Kulturen, Begegnung von Menschen. Wahrnehmungen und Sichtweisen sind zu vermitteln und abzugleichen, Deutungen und Verständnisweisen zur Diskussion zu stellen.

pop.religion e.V. will auf seiner Jahrestagung 2022: „Popmix, POPkultur und Religion: The Next Generation“ neue Streifzüge durch erweiterte Galaxien unternehmen sowie Mitglieder und Interessierte herzlich zu neuen Begegnungen und Vernetzungen einladen. Eine thematische Eingrenzung gibt es ebenso wenig wie beschränkende inhaltliche bzw. methodische Vorgaben. Forschungen, Projekte, Perspektivskizzen und Impulse, Konzepte, Modelle und Ideen – auf dieser Jahrestagung sind alle sehr willkommen. Betrachtet und vorgestellt werden soll, was vorgestellt und betrachtet werden kann, also

  • Phänomene, Szenen, Artefakte, Formate, Räume, Genres und Kanäle gegenwärtiger Popkultur(en),
  • Mentalitäten und Denkstile einschließlich ihrer je plebiszitären, populären und elitären Dimensionen
  • Ausdrucks- und Erlebnisweisen, Miniaturen, Momentaufnahmen und Statements zu „POP“.

Wir versprechen uns eine intensive, innovative und integrative Tagung und wünschen uns Angebote für Inputs (20‘), Keynotes (60‘), Workshops (45‘) und Präsentationen (30‘). [Die Minutenangabe in Klammern dient der ungefähren Orientierung.]

Das Tagungsteam will aus den eingegangenen Vorschlägen ein Programm zusammenstellen, das dem Tagungsthema und den Grundsätzen von pop.religion e.V. gerecht werden kann.

Dürfen wir auf Ihre Mitwirkung zählen? Dann erbitten wir Ihre Rückmeldung mit einem Beitragstitel und idealerweise einem 5-10-zeiligen Abstract bis zum 15. 11. 2021 an vorstand@pop-religion.de

Bei Rückfragen dürfen Sie sich natürlich auch sehr gern an diese Adresse richten.


Informationen

Ort & Kontakt
Pädagogisch-Theologisches Institut Bonn
Mandelbaumweg 2, 53177 Bonn / Bad Godesberg
Tel.: 0228 95 23 0
Kosten
Tagungsbeitrag/Verpflegung 98.00 €
SchülerInnen/Studierende/Auszubildende 49.00 €