Jahrestagung 2022

04.03. bis 06.03.2022

Popmix, POPkultur und Religion: The Next Generation

Neue Streifzüge durch erweiterte Galaxien

„Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2022. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs pop.religion, das mit seiner starken Besatzung unterwegs ist, um fremde Kosmen zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Nah dran an Avantgarde und Mainstream, Konsum und Brauchtum und doch weit davon entfernt, dies zu verstehen, dringt pop.religion in Sphären vor, über die sich selten ein Mensch zuvor solche Gedanken gemacht hat...“

Die Theologische Gesellschaft für POP-, Kultur- und Religionserforschung | pop.religion e.V. ist bestrebt, Beiträge zum Verständnis gegenwärtiger Kultur(en), zur Gestaltung (pop-) kultureller Religionspraxis und zur Konturierung einer (POP-)Theologie des 21. Jahrhunderts zu leisten.

Im Vordergrund stehen Begegnungen: Begegnung mit Kulturen, Begegnung von Menschen. Wahrnehmungen und Sichtweisen sind zu vermitteln und abzugleichen, Deutungen und Verständnisweisen zur Diskussion zu stellen.

pop.religion e.V. will auf seiner Jahrestagung 2022: „Popmix, POPkultur und Religion: The Next Generation“ neue Streifzüge durch erweiterte Galaxien unternehmen sowie Mitglieder und Interessierte herzlich zu neuen Begegnungen und Vernetzungen einladen. Eine thematische Eingrenzung gibt es ebenso wenig wie beschränkende inhaltliche bzw. methodische Vorgaben. Forschungen, Projekte, Perspektivskizzen und Impulse, Konzepte, Modelle und Ideen – auf dieser Jahrestagung sind alle sehr willkommen. Betrachtet und vorgestellt werden soll, was vorgestellt und betrachtet werden kann, also

  • Phänomene, Szenen, Artefakte, Formate, Räume, Genres und Kanäle gegenwärtiger Popkultur(en),
  • Mentalitäten und Denkstile einschließlich ihrer je plebiszitären, populären und elitären Dimensionen
  • Ausdrucks- und Erlebnisweisen, Miniaturen, Momentaufnahmen und Statements zu „POP“.

Programm

Freitag
14:00 - 17:45 Ankunft & Begegnung

18:00 - 19:15 Abendessen & Verdauung

19:30 Begrüßung und Eröffnung
Vorstand und Kooperationspartner

19:45 Pop-Ikonen - kulturwissenschaftliche Zugänge
Prof. Dr. Christoph Jacke / Prof. Dr. Harald Schroeter-Wittke

Ende offen / freie Geselligkeit
Samstag
8:00 - 8:45 Frühstück

9:00 - 10:00 Zwischen Riefelstahl und Rammstein. Totalitäre Bildprogramme in der Pop-Kultur und die (Ohn-) Macht evangelischer Religion
Prof. Dr. Malte Krüger

10:10 - 10:40 James Bond - Die Welt ist nicht genug!
Prof. em. Dr. Hans-Martin Gutmann

10:45 - 11:15 Erotics of Art
Maria-Louise Seipel

11:25 - 11:55 „Souvenirs“ aus dem Paradies
Mareike Heymann

12:00 - 12:30 Die Heiligkeit der Spielplätze
Henry Grotkasten

12:30 - 13:55 Mittagessen & Mittagspause

14:00 - 14:30 Melancholie/a (Lars von Trier) - Melancholie als Zugang zur Popkultur?
Prof. Dr. Roderich Barth

14:35 - 15:05 Bausteine für eine Poptheologie im 21. Jahrhundert
Friederike Jaekel

15:05 - 15:40 Mit dem Mainstream gegen den Mainstream. Popkultur und antisemitische Verschwörungserzählungen
Stephanie Lerke & Jan Christian Pinsch

15:40 - 16:00 Coffee Break

16:00 - 16:30 Der Herzausreißer. Mit Boris Vian im expressionistischen Dschungel der absurden Psychoanalyse
Anna Jäger, M.A.

16:45 - 17:15 Kirche, Musik und ästhetische Bildung. Herausforderungen für eine zeitgemäße Ausbildungskonzeption für ehrenamtliche Kirchensänger:innen
Timm Siering, M.A.

17:30 - 18:00 Verschwörung - Strafe Gottes oder notwendiges Übel? Katastrophale Filmbeispiele..;)
Apl. Prof. Dr. Inge Kirsner

18:00 - 19:15 Abendessen & Verdauung

Ab 19:30 Mitglieder-VV

Ende offen / freie Geselligkeit
Sonntag
8:00 - 8:45 Frühstück

9:00 - 9:30 Fantasy als neue Mythologie. Wie „Die Tribute von Panem“ ein frühromantisches Projekt einlösen.
Dr. Richard Janus

9:35 - 10:05 Games als digitale Artefakte der Popkultur verstehen - religionsdidaktische Potentiale exemplarisch erkunden
Simon Kluge

10:15 - 10:45 Von der transzendentalen Kraft mythischen Erzählens. Narrative Theologien in Rian Johnsons „The Last Jedi“ (2017)
Malte Dücker

10:50 - 11:20 „Ich habe heute kein Foto für dich“ – Überlegungen zur hermeneutischen Ethik
Dr. Konstantin Sacher

11:25 - 11:45 Frühneuzeitliche Popkultur und ihre pietistische Kritik am Beispiel des Tanzes
Dominik Koy

11:45 - 11:55 SuB-Talk

12:00 - 12:30 Previews & Reviews

12:30 - 13:55 Mittagessen & Mittagspause
Tagung 2022Flyer-Back

Jahrestagung 2022

04.03. bis 06.03.2022

Popmix, POPkultur und Religion: The Next Generation

Neue Streifzüge durch erweiterte Galaxien

„Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2022. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs pop.religion, das mit seiner starken Besatzung unterwegs ist, um fremde Kosmen zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Nah dran an Avantgarde und Mainstream, Konsum und Brauchtum und doch weit davon entfernt, dies zu verstehen, dringt pop.religion in Sphären vor, über die sich selten ein Mensch zuvor solche Gedanken gemacht hat...“

Die Theologische Gesellschaft für POP-, Kultur- und Religionserforschung | pop.religion e.V. ist bestrebt, Beiträge zum Verständnis gegenwärtiger Kultur(en), zur Gestaltung (pop-) kultureller Religionspraxis und zur Konturierung einer (POP-)Theologie des 21. Jahrhunderts zu leisten.

Im Vordergrund stehen Begegnungen: Begegnung mit Kulturen, Begegnung von Menschen. Wahrnehmungen und Sichtweisen sind zu vermitteln und abzugleichen, Deutungen und Verständnisweisen zur Diskussion zu stellen.

pop.religion e.V. will auf seiner Jahrestagung 2022: „Popmix, POPkultur und Religion: The Next Generation“ neue Streifzüge durch erweiterte Galaxien unternehmen sowie Mitglieder und Interessierte herzlich zu neuen Begegnungen und Vernetzungen einladen. Eine thematische Eingrenzung gibt es ebenso wenig wie beschränkende inhaltliche bzw. methodische Vorgaben. Forschungen, Projekte, Perspektivskizzen und Impulse, Konzepte, Modelle und Ideen – auf dieser Jahrestagung sind alle sehr willkommen. Betrachtet und vorgestellt werden soll, was vorgestellt und betrachtet werden kann, also

  • Phänomene, Szenen, Artefakte, Formate, Räume, Genres und Kanäle gegenwärtiger Popkultur(en),
  • Mentalitäten und Denkstile einschließlich ihrer je plebiszitären, populären und elitären Dimensionen
  • Ausdrucks- und Erlebnisweisen, Miniaturen, Momentaufnahmen und Statements zu „POP“.

Programm

Freitag
14:00 - 17:45 Ankunft & Begegnung

18:00 - 19:15 Abendessen & Verdauung

19:30 Begrüßung und Eröffnung
Vorstand und Kooperationspartner

19:45 Pop-Ikonen - kulturwissenschaftliche Zugänge
Prof. Dr. Christoph Jacke / Prof. Dr. Harald Schroeter-Wittke

Ende offen / freie Geselligkeit
Samstag
8:00 - 8:45 Frühstück

9:00 - 10:00 Zwischen Riefelstahl und Rammstein. Totalitäre Bildprogramme in der Pop-Kultur und die (Ohn-) Macht evangelischer Religion
Prof. Dr. Malte Krüger

10:10 - 10:40 James Bond - Die Welt ist nicht genug!
Prof. em. Dr. Hans-Martin Gutmann

10:45 - 11:15 Erotics of Art
Maria-Louise Seipel

11:25 - 11:55 „Souvenirs“ aus dem Paradies
Mareike Heymann

12:30 - 13:55 Mittagessen & Mittagspause

14:00 - 14:30 Melancholie/a (Lars von Trier) - Melancholie als Zugang zur Popkultur?
Prof. Dr. Roderich Barth

14:35 - 15:05 Bausteine für eine Poptheologie im 21. Jahrhundert
Friederike Jaekel

15:05 - 15:40 Mit dem Mainstream gegen den Mainstream. Popkultur und antisemitische Verschwörungserzählungen
Stephanie Lerke & Jan Christian Pinsch

15:40 - 16:00 Coffee Break

16:00 - 16:30 Der Herzausreißer. Mit Boris Vian im expressionistischen Dschungel der absurden Psychoanalyse
Anna Jäger, M.A.

16:45 - 17:15 Die Heiligkeit der Spielplätze
Henry Grotkasten

17:30 - 18:00 Verschwörung - Strafe Gottes oder notwendiges Übel? Katastrophale Filmbeispiele..;)
Apl. Prof. Dr. Inge Kirsner

18:00 - 19:15 Abendessen & Verdauung

Ab 19:30 Mitglieder-VV

Ende offen / freie Geselligkeit
Sonntag
8:00 - 8:45 Frühstück

9:00 - 9:30 Fantasy als neue Mythologie. Wie „Die Tribute von Panem“ ein frühromantisches Projekt einlösen.
Dr. Richard Janus

9:35 - 10:05 Games als digitale Artefakte der Popkultur verstehen - religionsdidaktische Potentiale exemplarisch erkunden
Simon Kluge

10:15 - 10:45 Von der transzendentalen Kraft mythischen Erzählens. Narrative Theologien in Rian Johnsons „The Last Jedi“ (2017)
Malte Dücker

10:50 - 11:20 „Ich habe heute kein Foto für dich“ – Überlegungen zur hermeneutischen Ethik
Dr. Konstantin Sacher

11:25 - 11:45 Frühneuzeitliche Popkultur und ihre pietistische Kritik am Beispiel des Tanzes
Dominik Koy

11:45 - 11:55 SuB-Talk

12:00 - 12:30 Previews & Reviews

12:30 - 13:55 Mittagessen & Mittagspause